Home

Vom Trio bis zum Quintett bietet mojo hand sowohl akustisch als auch elektrisch die ganze Palette der Bluesmusik, von den späten Zwanzigern bis heute.

Im Zentrum steht die Gitarre, gespielt von Jürgen mojo Schultz, einer der besten Bluesgitarristen Deutschlands, darin sind sich die Kenner der Bluesszene einig. Er verknüpft technisches Können mit einer Wärme, wie man sie sonst nur von absoluten Bluesgrößen aus Übersee kennt. Ein Schwerpunkt bildet dabei das Bottleneck-Spiel auf Resonatorgitarren, Weissenbornmodellen, Lapsteel und E-Gitarren. Die Besetzung wird vervollständigt durch Matthias Huber am Schlagzeug, Wolfgang Stadler am E-Bass, Norbert Roschauer an der Gitarre, Lapsteel und Mandoline sowie Albert Koch an der Bluesharp.
Die Bandbreite reicht von Country- über Jump- und Chicago-Blues bis zum Soul- und Rock-Blues.

mojo hand schöpft aus dem zum Teil vergessenen Reichtum der Musik, die die Band nicht nur spielt, sondern auch lebt und mit ihren Freunden bei jedem Auftritt feiert.

nach oben Pfeil nach oben